Kann #PIM ohne #DAM?

Wenn man hierzulande im Bereich DAM unterwegs ist, trifft man immer wieder auf eine etwas andere Spezies von Software, die einem von potentiellen Kunden gerne entgegen geschleudert wird, nämlich das PIM (Product Information Management).

Viele Potentials, mit denen ich in den letzten Jahren gesprochen habe, waren der absolut festen Überzeugung sie brauchen ein PIM, um mir dann sofort zu erzählen, dass Sie damit ihre Videos umrechnen wollen, Indesign Kataloge erstellen wollen und natürlich die Bilder den Kollegen in aller Welt in den richtigen Formaten Online zur Verfügung stellen wollen. Hmm… kommt mir irgendwie bekannt vor dachte ich, aber dafür brauchen sie eher ein DAM und kein PIM! Unbestritten ist ein PIM für viele Unternehmen eine absolut sinnvolle, wenn nicht sogar notwendige Plattform, um Produktinformationen zentral zu verwalten und um diese einfach in die jeweiligen Vertriebs- und Marketingkanäle zu pushen. Merkwürdiger Weise scheint allerdings dieser PIM Hype, der zweifelsohne vorhanden ist, sehr stark regional auf Deutschland beschränkt zu sein. Kollegen aus den USA, Kanada, oder aus Großbritannien versichern mir auf unseren halbjährlichen Konferenzen nach wie vor, dass PIM in ihren Ländern absolut kein Thema sei. Gut, ob nun meine Kollegen keine gute Auskunftsquelle sind, oder ob die Leute in diesen Ländern noch immer mit Excel Tabellen arbeiten, vermag ich hier nicht zu beantworten, aber merkwürdig finde ich das eigentlich schon! Aber das nur am Rande bemerkt!

Nun zurück zum eigentlichen Thema „kann PIM ohne DAM“ und da gibts von meiner Seite ein klares NEIN! Produktinformationen und Marketing relevante Texte und Beschreibungen haben nur dann einen echten Wert für den Endkunden und somit auch für den Anbieter, wenn sie mit Multimedia Content garniert werden! Wer würde sich bei dem Online Händler seines Vertrauens schon einen neuen Nadelstreifenanzug bestellen (oder ein Abendkleid), wenn er nicht in der Lage wäre sich vorher visuell einen Eindruck gemacht zu haben. Zooming und Turnarounds sind genauso Pflicht, wie vor allem im Modebereich, das Thema Movie Catwalks!

In den allermeisten Fällen lässt sich der Endkunde durch seine visuelle Wahrnehmung davon überzeugen (vielleicht nicht gerade beim Kauf von Schrauben), ob er ein Produkt kauft, oder nicht, daher ist es unbedingt notwendig, dass man hier perfektes Mulimedia Material liefert. Nun ist es natürich so, dass es auch genügend PIM Systeme auf dem Markt gibt, die eine DAM Funktionalität mitliefern. Für manche Kunden mögen diese Funktionen innerhalb des PIMs auch ausreichend sein, in der Regel stößt man hier aber sehr schnell an seine Grenzen, wenn man wirklich professionelle und performante DAM Funktionalitäten benötigt! Ich bin daher ein absoluter Verfechter einer integrativen Systemlandschaft. Für jeden speziellen Anwendungsbereich gibt es absolute „Profi Programme“, die großartig darin sind ihre speziellen Aufgaben zu erfüllen, daher ist es aus meiner Sicht noch immer die beste Lösung, diese Systeme miteinander zu „verheiraten“.

Allerdings: Ob Sie nun ein integriertes DAM innerhalb eines PIMs nutzen, oder ein externes professionelles DAM mit ihrem PIM sprechen lassen, ist ihre Entscheidung und kommt letztendlich auf den Anwendungsfall darauf an, aber eines ist so oder so klar:

„PIM kann NICHT ohne DAM!“


Ein Gedanke zu “Kann #PIM ohne #DAM?

  1. Grüezi Uli, Genau, PIM kann nicht ohne DAM! Leider sind die DAM in den meisten PIM so reduziert, dass sie fast unbrauchbar sind, also nur innerhalb der PIM zum als simple Bild- und Logo-Ressource benutzt werden können. Die von vielen benötigten guten DAM Features sind oft in der Praxis ungenutzt oder am gewünschten Verwendungszweck der User vorbei falsch von den Entwicklern implementiert. Darum sieht man oft neben PIM Systemen immer wieder separate DAM. Was nicht zu vergessen ist: oft haben diese separierten DAM auch einen anderen Content als die DAM in den PIM Systemen, denn dieser DAM-PIM-Content ist ja für die Print-Katalog-Ausgaben und E-Commerce Anbindungen gedacht und nicht z.b. als Branding- und Public Relation DAM Content. Spannend ist das Thema allemal, ich freue mich auf Deine nächste Post. Wir kennen uns ja schon ne Weile, drum das Du…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s